Drucken

CVNE - Compañia Vinícola del Norte de España

Abkürzung und übliche Bezeichnung für das spanische Weingut „Compañia Vinícola del Norte de España“ im Subbereich Rioja Alta des Rioja-Gebietes. Es wurde im Jahre 1879 von den zwei Brüdern Raimundo und Eusebio Real de Asúa zusammen mit Isidro Corcuera Cinco gegründet. Es ist heute in bereits fünfter Generation noch immer in Besitz der Familie. Das Weingut zählt zu den legendären Produzenten von extrem langlebigen Riojas, die 30 Jahre und länger haltbar sind. Bis in die 1930er-Jahre wurde nahezu 100% der Produktion exportiert. Die eigenen Rebflächen umfassen 520 Hektar, die zwei Drittel der Weintrauben für den roten Rioja liefern. Die restliche Menge kommt von Vertragsflächen.

Die Produktpalette umfasst die roten Rioja-Marken „Cune“, „Graciano“ (reinsortig aus Tempranillo), „Viña Real“ und das Flaggschiff „Imperial“, sowie den weißen Rioja „Monopole“. Im Jahre 1989 wurden 15 Millionen Euro in neue Kelleranlagen mit 40 großen Edelstahltanks investiert. Die Gesamtkapazität in den Tanks beträgt 17 Millionen Liter und in den Kellereien stehen 22.000 Eichenfässer für den Barrique-Ausbau. Jährlich werden rund 5,4 Millionen Flaschen (450.000 Kisten) Wein produziert, davon gehen etwa 15% in den Export. Das Weingut Viñedos del Contino in Rioja Alavesa ist ein Tochterbetrieb.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Perfekte Balance zwischen Balsamico-Noten und süßen Gewürzen aus dem Fassalterungsprozess mit Waldfrüchten, Beeren und Lakritz. Ein klassischer Referenz-Rioja

45,60 / Flasche(n) *
1 l = 60,80 €

Auf Lager

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand